Benutzerkonto erstellen

Abbrechen
X

Weitere anzeigen

25. Juli 2017

Nachhaltige Bier-Pipeline für das Wacken Open Air

Das größte Heavy-Metal-Festival bekommt eine echte Innovation: die eigene Bier-Pipeline. Kunststoffrohrhersteller Wavin trägt seinen Teil dazu bei und sorgt für den reibungslosen und sicheren Transport des Bieres. Zum Einsatz kamen unter anderem die bewährten Wavin X-Stream Rohre.



In den vergangenen Jahren wurde beim Wacken Open Air das Bier mit Fässern auf dem Festivalgelände verteilt. In diesem Jahr sorgen Kunststoffrohre aus dem emsländischen Twist dafür, dass die Besucher auch zügig versorgt werden können.

Dennoch geht es nicht nur um die Schnelligkeit, mit der das Bier die Zapfhähne erreicht. Letztlich spielt auch der sichere und nachhaltige Transport des goldgelben Gerstensaftes eine entscheidende Rolle. So wird durch die Verlegung der Bier-Pipeline vor allem der Boden geschont. In diesem Fall hat man sich seitens der Wacken Verantwortlichen für den Einsatz von Wavin-Systemen entschieden.


„Unsere Rohrsysteme kommen in vielen unterschiedlichen Situationen zum Einsatz. Eine Bierpipeline war aber bisher noch nicht dabei. Wacken ist das Heavy-Metal-Festival überhaupt und wir freuen uns, dass wir unseren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit und Versorgungssicherheit leisten können“, sagt Christian Kemper, Leiter Marketing bei der Wavin GmbH.

Neben der Bier-Pipeline sorgen Wavin Rohrsysteme unter anderen auch für eine reibungslose Frischwasser-Versorgung der Festival-Besucher.

„Wir freuen uns über den Support von Wavin bei diesem neuen, innovativen und umfangreichen Projekt. Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unserem Fan und Besucher wie jedes Jahr ein tolles Fest organisieren. Das geht natürlich nicht ohne zuverlässige Partner“, erläutert Holger Hübner, einer der beiden Wacken Open Air-Gründer die Zusammenarbeit.

Unterlagen zu Produkten

Diese Seite nutzt Cookies. Durch Fortfahren wird der Nutzung von Cookies zugestimmt. Ich stimme zu